Die wichtigsten Tipps für Ihren Umzug
Hier finden Sie unsere Checkliste für einen entspannten Umzug. Worauf Sie achten sollten, was Sie bedenken müssen, wo Sie Hilfe bekommen.
Die wichtigsten Tipps

     1 _ Vorbereitung
1.01 _ Suchen Sie den alten Mietvertrag raus und prüfen Sie die Details zur Übergabe
1.02 _ Bestellen Sie die Umzugskartons
1.03 _ Organisieren Sie einen Transporter
1.04 _ Holen Sie sich beim Amt eine Sondergenehmigung für die Parkplätze vor der Haustür
1.05 _ Drucken Sie sich eine Fahrtroute aus
1.06 _ Beauftragen Sie ggf. eine Spedition oder suchen Sie Helfer
1.07 _ Buchen Sie ggf. Handwerker für die Renovierung der alten Wohnräume
1.08 _ Machen Sie eine Liste für den Baumarkt
1.09 _ Organisieren Sie das benötigte Werkzeug (z.B. Möbelabbau)
1.10 _ Vereinbaren Sie die Ablesetermine für die Zähler (Wasser, Strom, Heizung)
1.11 _ Sind die Kinder versorgt? Am besten Babysitter organisieren
1.12 _ machen Sie einen Stellplan für die Möbel in der neuen Wohnung

     2 _ Ummelden
2.01 _ Beantragen Sie einen Nachsendeservice bei der Post
2.02 _ melden Sie Zeitungen und Zeitschriften ab oder um
2.03 _ Benachrichtigen Sie die für Sie wichtigen Behörden und den Arbeitgeber
2.04 _ Melden Sie Ihre Telefon und das Internet um
2.05 _ Melden Sie sich beim     Einwohnermeldeamt an
2.06 _ Teilen Sie den Banken Ihre neue Anschrift mit
2.07 _ Melden Sie Gas, Strom und Wasser an bzw. ab
2.08 _ Informieren Sie die Kfz-Zulassungsstelle
2.09 _ Melden Sie die Versicherungen um
2.10 _ Informieren Sie Kindergarten und Schulen
2.11 _ Melden Sie den Kabelanschluss um
2.12 _ Unterrichten Sie die GEZ über neue Anschrift
2.13 _ Mitgliedschaften in Vereinen und Sportstudios abmelden

     3 _ Informieren
3.01 _ Teilen Sie als Selbstständiger dem Finanzamt den Umzug mit
3.02 _ Geben Sie Freunden und Verwandten die neue Adresse
3.03 _ Sind Sie Onlinekunde in Versandshops: Adressen neu eingeben! 3.04 _ Einweihungsparty planen und vorbereiten